Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
www.hoffmeister.it

Blog: Seltener Gast am Vogelhaus

Erstellt: Freitag, 03. Februar 2017

 

Diesen Winter gibt es sehr wenige Singvögel. Dieses Phänomen kann man in ganz Deutschland beobachten. Deswegen haben wir uns umso mehr gefreut, dass vor einer Woche die ersten Schwanzmeisen angekommen sind. Die meisten Tiere sind auf der Durchreise in den Norden und machen Rast im Harz, einige wenige Exemplare brüten aber auch am Harzrand. Sie kommen meist in kleinen Gruppen von maximal 10-12 Tieren an die Futterstelle und bleiben oft nur wenige Sekunden. Schwanzmeisen sind sehr scheu. Für Fotografen eine echte Herausforderung!
Nach wenigen Wochen setzen sie ihre Reise in den Norden weiter fort und man hat erst im kommenden Jahr wieder eine Chance, die Tiere zu sehen.

Schwanzmeise (Aegithalos caudatus)

Es gibt zwei Rassen der Schwanzmeise, mit rein weißem Kopf und mit rotem Streifen am Kopf. Beide Rassen können sich auch vermischen.

 

Zugriffe: 168